•  
  •  

Allgemeine Geschäftsbedingungen


Allgemeines:
Die AGB regeln die Geschäftsbeziehung zwischen Tierbetreuung Zentralschweiz (nachfolgend TZ genannt) und dem Auftraggeber. Sie gelten verbindlich anerkannt spätestens bei Auftragserteilung an TZ.
 
Auftragserfüllung:
TZ verpflichtet sich, die ihr übertragenen Aufgaben nach bestem Wissen und Gewissen sowie mit der gebührenden Sorgfalt und Kompetenz zu erfüllen. Die ist jedoch nur möglich, wenn der Auftraggeber TZ über alles Notwendige informiert und entsprechend instruiert. (z.B. was für Futter, wann und wieviel, bestehen irgendwelche Gefahren ect.)  

Preise:
Es wird gemäss Preisliste verrechnet. Zusätzliche Arbeiten, welche nicht bereits in der Preisliste erwähnt wurden, werden separat nach Aufwand verrechnet. Die vereinbarten Preise verstehen sich immer exkl. Fahrspesen.  

Annullationskosten:
Bei Annullation eines erteilten Auftrages sind CHF 30.— als Umtriebsentschädigung zu bezahlen.  

Zahlungsbedingungen:
BAR nach Beendigung der Betreuung. Eine separate Abrechnung wird bei Schlüsselrückgabe abgegeben. Einkäufe während des Einsatzes, werden gemäss Ausgaben verrechnet.

Haftung im Schadenfall:
TZ haftet dem Auftraggeber oder Dritten gegenüber nur für Schäden, welche durch TZ bei Auftragserfüllung aufgrund klarer Sorgfaltspflichtverletzung entstanden sind. Sofern TZ vom Auftraggeber nicht ausreichend instruiert wurde, lehnt TZ allfällige daraus resultierende Haftansprüche des Auftraggebers oder Dritten vollumfänglich ab. Die Kosten eines Tierarztbesuches, welche im Zeitraum des Auftrages auftreten, werden vollumfänglich vom Auftraggeber übernommen. Ich liebe Tiere und mache eine sorgfältige Betreuung. Sollte Ihr Tier während Ihrer Abwesenheit infolge Krankheiten, Alter oder Unfall sterben, lehne ich jede Haftung ab. Gleiches gilt für vermisste Tiere (besonders bei freilaufenden Katzen).

gültig ab 27. Juli 2014 - Version 1.0